Kleinkinder- und Vorschulkinderunterricht in der Lola Rogge Schule

Nun, da die Kitas wieder geöffnet sind, werden wir gefragt, wann endlich der Unterricht für die Kleinkinder- und Vorschulkindergruppen wieder beginnt.

Wegen coronabedingter Auflagen sind wir zu einer zeitlichen Entzerrung unserer zahlreichen Kurse verpflichtet und kommen wegen gleichzeitiger Einhaltung unserer Unterrichtsverpflichtungen als Berufsfachschule in Bedrängnis. Besonders in unserer Schule im Hirschpark mussten die Unterrichtszeiten unseres Kursunterrichts z.T. leider vorverlegt werden. Der Unterrichtsschluss des Berufsausbildungsunterrichts und die der Entzerrung geschuldeten Verschiebungen wegen der Räumlichkeiten, die uns zwingen, den großen Ballettsaal wegen der Abstandsregel vorwiegend für den Kursunterricht zu nutzen, verhindern den kurzfristigen Wiedereinstieg in den Unterricht der Kleinkinder und Vorschulkinder aus zeitlichen Gründen.
Dies ist bedauerlich für alle Seiten: Kinder, Lehrerinnen, Schulleitung und nicht zuletzt Eltern!
Sollte die Krise nach den Sommerferien immer noch unseren Schulalltag bestimmen, werden wir den Berufsfachschulunterricht in der Lola Rogge Schule im Hirschpark räumlich erheblich umstrukturieren müssen, um zumindest ab 14 Uhr für unsere Kleinsten Raum zur Verfügung zu haben. Denkbar wäre auch Unterricht am Samstag.
Daher bitten wir dafür um Verständnis, in den letzten eineinhalb Wochen vor den Schulferien den Unterricht für unsere Jüngsten nicht wieder aufnehmen zu können. Auch die wartenden Eltern oder Betreuer*innen werden ja in unseren Räumen bedacht werden müssen. Dafür braucht es umfassende Vorkehrungen.
ABER
Wir bitten noch einmal um Rückmeldung, ob wir in den Sommerferien Unterricht für die Klein- und Vorschulkinder anbieten sollten. Dann steht uns viel Platz und Zeit für kleine Gruppen (!) zur Verfügung, weil der Berufsfachschulunterricht nicht stattfindet.
Bitte informieren Sie uns, in welchen Wochen Ihr Kind Ferienunterricht besuchen könnte.
Wir alle sind in dieser Zeit auf die Geduldsprobe gestellt und bedauern den unbefriedigenden Zustand zutiefst.
Mit der Bitte um Verständnis
und allen guten Wünschen für Sie und Ihre Familie
grüßen Sie herzlich
Christiane Meyer-Rogge-Turner, Christina Geiger und Sylvia Eilers