ABSCHLUSSCHOREOGRAPHIEN

Nach 3 Jahren tanzpädagogischer Ausbildung bilden die Abschlusschoreographien den Höhepunkt der Berufsausbildung. Jede/r Schüler/in choreographierte als Abschlusswerk ein Stück mit selbst ausgewählter Besetzung. Die Abschlusschoreographien von Ally, Chrissy, Franzi, Ina, Lili, Luca, Luisa, Maya, Melissa, Mia, Minh, Nina, Pia, Rike und Tara spiegeln ihre Leidenschaft, Kreativität und Liebe zum Tanz wider. Zu sehen am 8. und 9. Oktober auf der Bühne des Harburger Theaters!

Der Titel der diesjährigen Abschlussgestaltungen lautet „Aber warum?“.  In einer sich stets verändernden und wandelnden Welt scheint oft vieles ungewiss. Eins jedoch bleibt immer: die Möglichkeit, sich dem Ungewissen mit Kreativität und der Liebe zur Kunst zu stellen.
Die vielen Fragen des Lebens bringen einen an die eine große Frage zurück: Aber Warum? 
Mit eben dieser Frage beschäftigten sich die 15 Absolvent:innen der Lola Rogge Schule und erarbeiteten im Laufe der letzten Monate ihre Abschlusschoreographien. Die Frage begleitete jede/n Choreographen/in auf eine individuelle Art und Weise. Ihre Ergebnisse präsentieren sie am 8. und 9. Oktober im Harburger Theater. Samstag um 17 Uhr, Sonntag um 11 und 17 Uhr.
Der Verein „Lola Rogge – Tanz entwickeln e.V.“ wird als Veranstalter die Aufführungen unterstützen.
Hier zum Kartenvorverkauf!

Um dieses Vorhaben zu realisieren, benötigen wir Ihre Hilfe!
Ob mit einer Spende oder einer Werbeanzeige in dem Programmheft – wir freuen uns über jede Unterstützung!
Spende: 
Auf Grund der Gemeinnützigkeit des Vereins können Spenden steuerlich geltend gemacht werden. Eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt wird Ihnen ausgestellt. Spenden werden auf folgendes Konto bei der Hamburger Sparkasse erbeten:
Lola Rogge – Tanz entwickeln e.V.
IBAN DE17 200 505 50 1238 158 263 
Lola Rogge – Tanz entwickeln e.V.
Vorstand: Karin Pilnitz, Jutta Schleif
Elbchaussee 499
22587 Hamburg
info@lolarogge-tanzentwickeln-ev.de
Fotos: Michael Schreiner
Gestaltung: Ophelia Dartey