Kosten / Bildungsprämie

MONATLICH

184,- € (insgesamt 2.208,- €)

JÄHRLICH

1.985,- € (insgesamt 1.985,- €)

HALBJÄHRLICH

1.045,- € (insgesamt 2.090,- €)
Wir empfehlen Ihnen eine private Unfallversicherung abzuschließen, da die Schule nur Schäden im Rahmen der Haftpflichtversicherung übernimmt. Die Teilnahme am Unterricht geschieht auf eigene Gefahr. Bitte nehmen Sie Ihre Wertgegenstände mit in den Unterrichtsraum. Für Diebstahl übernehmen wir keine Haftung.
Eine Kündigung des Vertrags ist ausgeschlossen.
Mündliche Absprachen haben keine Gültigkeit. Alle die Anmeldung betreffenden Nachrichten sind schriftlich an unser Sekretariat zu richten und werden schriftlich von uns bestätigt. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.

Zusatzmodul in Pädagogik/Methodik für TeilnehmerInnen ohne pädagogische Ausbildung

Wir bieten die Teilnahme an unserer Weiterbildung für InteressentInnen auch ohne pädagogische Ausbildung (wie z.B. im Bereich Tanz/Musical) an, jedoch nur unter der Bedingung, dass sich die TeilnehmerInnen über die üblichen T-an-S Anforderungen hinaus dazu verpflichten, 19 Unterrichtseinheiten von jeweils 3 Zeitstunden in Pädagogik/Methodik in der Lola Rogge Schule zu besuchen. Dafür ist eine Extra-Gebühr zu entrichten.
Der Unterricht in Pädagogik/Methodik findet statt dienstags von 10:00 – 13:00 Uhr oder nach Vereinbarung. Die jeweiligen Termine werden zu Beginn der Weiterbildung im Einvernehmen mit allen Beteiligten festgelegt. Änderungen sind im Einvernehmen aller Beteiligten möglich.
Extra-Gebühr für den zusätzlichen Unterricht in Pädagogik/Methodik:
€ 55,00 monatlich (keine Vergünstigung / monatlicher Zahlungsweise)
Ob eine Teilnahme am Zusatzmodul Pädagogik/Methodik erforderlich ist, wird seitens der Schulleitung im Einzelfall entschieden. Bitte lassen Sie sich dementsprechend beraten unter 040-444568 oder info@lolaroggeschule.de.

EINE WICHTIGE NEUIGKEIT ZUR BILDUNGSPRÄMIE

Seit dem 01. Juli 2017 können InteressentInnen unserer Weiterbildung „T-an-S Tanz an Schulen“ Fördermittel in Höhe von 500,- Euro in Form eines Prämiengutscheins im Bundesprogramm Bildungsprämie beantragen, sofern folgende Voraussetzungen erfüllt werden:
Einen Prämiengutschein erhalten Weiterbildungsinteressierte, die durchschnittlich mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 Euro (bzw. 40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt. Der Prämiengutschein wird von geschulten Beraterinnen und Beratern ausgegeben, die die individuellen Voraussetzungen der Interessierten prüfen.
Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.
Weitere Informationen finden Sie hier!

Tanzkurse

null

Tanzen für alle

Berufsfachschule

null

Tanzpädagogik

Weiterbildung T-an-S

null

Additional Studies