Kindertanz

Eine Probestunde ist kostenlos und empfohlen, bevor ein Vertrag abgeschlossen wird. Voraussetzung ist die vorherige Absprache in den jeweiligen Sekretariaten.
Wenn Kinder tanzen, soll es Spaß machen. Tanzen ist oft eine von vielen Interessen, und ob später einmal ein Beruf daraus wird, sollte nicht zu früh entschieden werden. Was im Kinderunterricht der Lola Rogge Schule gefördert wird, nützt allerdings in fast jedem späteren Beruf, und dem tanzenden Kind ganz unmittelbar: Beweglichkeit, Kreativität, Musikalität, differenzierte Motorik und ein erhöhtes Bewusstsein für den eigenen Körper. Und nicht zuletzt auch das Gemeinschaftsgefühl, denn es wird in Gruppen getanzt, die nach Alter und Niveau zusammengestellt sind.
Der Unterricht ist anspruchsvoll, fördert somit auch kognitive Fähigkeiten, jedoch auf fantasievoller Ebene. Somit wird Ihr Kind in einer Sprache angesprochen, die es so nicht im Schulalltag erlebt. Auf diese Weise bietet der Tanzunterricht einen Freiraum, in dem Ihr Kind bisher ungeahnte Potentiale auf neuem Gebiet entdecken und erleben kann.
Denn im Gegensatz zum Schulsport geht es hier nicht um „schneller – weiter – höher“, sondern um individuelle, vielleicht erst nach persönlicher Ermutigung freizulegende „Schätze“ oder Begabungen. Darauf sind die Pädagogen an der Lola Rogge Schule spezialisiert, und sie werden dabei von Musikern und deren Live-Musik unterstützt.
TANZAUFFÜHRUNGEN mit den Kids-, Teens- und Studierenden der Lola Rogge Schule werden im großen Rahmen im Theater ca. alle drei Jahre inszeniert. Bei diesen Aufführungen steht die Freude am Tanz und dem Zusammen-Wirken im Mittelpunkt. Die Mitwirkenden profitieren dabei bezüglich tänzerischer Fertigkeiten, musikalischer Fähigkeiten und Kenntnissen, Theaterfreude, Bühnenpräsenz, freundschaftlichem Miteinander und  Verfolgen eines gemeinsamen Ziels.
Hier zu den Fotos in der Galerie unter Kids- & Teens-Aufführungen!

Gebühren

nach Schulhaus geordnet: