HipHop

Eine Probestunde ist kostenlos und empfohlen, bevor ein Vertrag abgeschlossen wird. Voraussetzung ist die vorherige Absprache in den jeweiligen Sekretariaten.
HipHop entstand in den Straßen New Yorks, in der Bronx und in anderen Stadtteilen mit schwarzer und puertoricanischer Bevölkerung. Schon in den 1970er Jahren waren in der Welthauptstadt des Tanzes virtuose kleine Shows zu Rapmusik an Straßenecken und auf Plätzen zu bewundern. Entsprechend transportiert dieser Stil das Lebensgefühl jener nordamerikanischen Straßenkinder, denen oft nur Höchstleistungen in Sport oder Tanz eine bessere Perspektive boten.
Inzwischen wurde aus HipHop eine internationale Bewegung, die sich in Musik, Tanz, Sprache, Kleidung und Lebensgefühl ausdrückt. Dem Jazztanz verwandt, finden sich im HipHop jedoch zusätzlich akrobatische und pantomimische Elemente.
TANZAUFFÜHRUNGEN mit den Kids-, Teens- und Studierenden der Lola Rogge Schule werden im großen Rahmen im Theater ca. alle drei Jahre inszeniert. Bei diesen Aufführungen steht die Freude am Tanz und dem Zusammen-Wirken im Mittelpunkt. Die Mitwirkenden profitieren dabei bezüglich tänzerischer Fertigkeiten, musikalischer Fähigkeiten und Kenntnissen, Theaterfreude, Bühnenpräsenz, freundschaftlichem Miteinander und  Verfolgen eines gemeinsamen Ziels.
Hier zu den Fotos in der Galerie unter Kids- & Teens-Aufführungen!

Gebühren

nach Schulhaus geordnet: