Katja Borsdorf (DIREKTIONSASSISTENTIN TANZPÄDAGOGIK)

Moderner Tanz/Freier Tanz, Improvisation und Gestaltung, Methodik und methodische Übungen, Bewegungsstudien Laban

schreibt über ihren Werdegang:

Ausbildung und Studium von Tanzpädagogik, Tanz und Choreographie

in Hamburg (Lola Rogge Schule), Rotterdam, London sowie Studium der künstlerischen Meisterklasse an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden.

Tätigkeit als Tanzpädagogin, Tänzerin, Choreographin.

Lehraufträge für Modernen Tanz, Laban Bewegungsanalyse, Improvisation und Gestaltung sowie für Körperbildung und Methodik, u. a. an der Lola Rogge Schule in Hamburg, an der Sportschule des LSB Berlin und innerhalb des Ausbildungskonzeptes Tanzpädagogik, einer berufsbegleitenden Ausbildung für den Bereich Tanzkultur des Deutschen Bundesverbandes Tanz e. V. in Remscheid. 2006 bis 2010 stellvertretende Leiterin dieser Ausbildung. Mitarbeit an der Planung und Evaluation des Ausbildungsganges.

2007 bis 2009 Vorstandsmitglied des Deutschen Bundesverbandes Tanz e. V. Remscheid.

Seit 2009 Bewegungspädagogin für die Pilates-Methode (Matte und Studiogeräte).

Als Tänzerin Mitarbeit in verschiedenen Projekten und Gestaltung eigener Tanzstücke, u. a. Eimer, zwo, drei … (2004), Ableitungen (2001), Verletzungen (1998).

2006 bis 2011 tanzkünstlerische Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor allem in Berlin zusammen mit der Faster-Than-Light-Dance-Company. Abendfüllende Tanzstücke, u. a. Geschlossene Gesellschaft (2011), Wo der Pfeffer wächst … (2010), Sakko Frakko (2008) und Alles Tüte (2007).

Choreographische Assistenzen bei Royston Maldoom (Tryst, 2005, Potsdam; Carmina Burana, 2006, Berlin; Bartók Soli, 2012, Dresden; creation moves, 2013, Kassel), bei Volker Eisenach (Jugend-Tanzprojekte in Berlin, Zeitz, Merseburg, Hude, Aachen) und bei Prof. Jenny Coogan (Hiddensee-Tanzwoche der Palucca Hochschule für Tanz Dresden 2012 und 2013).

2012 bis 2014 künstlerische Mitarbeiterin innerhalb des Forschungsprojektes InnoLernenTanz an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden.

Seit September 2014 Direktionsassistentin Tanzpädagogik an der Lola Rogge Schule in Hamburg.

2016 Delegationsmitglied und Repräsentantin der Lola Rogge Schule beim ersten OUT-Programm des Fachaustausches im Bereich Tanz innerhalb eines Regierungsabkommens zwischen Japan und Deutschland.

Publikation:
Borsdorf, K.: „Tanzspezifische Koordination“, „Atmung“ in: DAS iCiF-MODELL. Individuelles Coaching und interaktives Feedback in der Tanzausbildung Biondi, José (Hg.), Logos Verlag Berlin, 2016